Hauptmenü

ZAMG

UWZ

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

Werbung

Feuerwehr-Website-Wettbewerb 2007
RSS
Feuerwehr-Abschnitt 1 „Feldbach“ unter neuer FührungDie Kommandanten und Stellvertreter des Feuerwehr-Abschnittes 1 „Feldbach“ waren am Ende der fünfjährigen Wahlperiode dazu aufgerufen, einen neuen Abschnittsfeuerwehrkommandanten zu wählen. Johann Reinprecht, seit 2001 in dieser Funktion tätig, trat nicht mehr zur Wahl an. Mit Kommandant Mario Hafner von der Betriebsfeuerwehr Boxmark Leather und Kommandant Ewald Zeitfogel von der Freiwilligen Feuerwehr Rohr an der Raab stellten sich am Donnerstag, dem 14. September 2017, mit Beginn um 19:00 Uhr, im Einsatzzentrum der FF Feldbach zwei Kandidaten der geheimen Wahl. Mit 13 zu 11 Stimmen fiel die Wahl der 24 anwesenden Stimmberechtigten auf Mario Hafner. Feldbachs Bürgermeister Ing. Josef Ober gratulierte Hafner zur Wahl und wünschte dem Neo-Abschnittsfeuerwehrkommandanten eine gute und umsichtige Hand in der Umsetzung seiner Aufgaben – dem scheidenden Abschnittskommandanten dankte Ober für seine fachlich kompetenten und vor allem für seine menschlichen Spuren, welche Reinprecht für das Feuerwehrwesen im Abschnitt Feldbach hinterlassen hat.Alle fünf Jahre wird gewählt.Am Donnerstag, dem 14. September 2017, fand mit dem Beginn um 19:00 Uhr im Schulungssaal der FF Feldbach die turnusmäßige Abschnittskommandantenwahl des Abschnittes 01 - Feldbach statt. Alle fünf Jahre sind, so wie es das Gesetz vorsieht, diese Wahlen zwischen dem 1. September und 30. November durchzuführen. Den Wahlvorsitz im Abschnitt Feldbach führte ABI Andreas Hirschmugl, Abschnittsfeuerwehrkommandant vom Abschnitt 3 – Bad Gleichenberg, der auch die Grüße von Bereichsfeuerwehrkommandant OBR Johannes Matzhold überbrachte. HBI Joachim Kickmeier von der FF Axbach und HBI Bernhard Gingl von der FF Gossendorf standen Hirschmugl als Wahlhelfer zur Seite, als Schriftführer fungierte HBI Ing. Hannes Halbedl von der FF Raabau.Nachdem sich Abschnittskommandant ABI Johann Reinprecht nach 16 Jahren im Dienste „seiner 13 Feldbacher Feuerwehren“ keiner erneuten Wiederwahl stellte, mussten die Kommandanten und Kommandantenstellvertreter des Abschnittes Feldbach beim turnusmäßigen Urnengang einen neuen Kommandanten wählen.Von den insgesamt 27 Wahlberechtigten aus dem Feuerwehrabschnitt Feldbach waren 24 anwesend, um an diesem Donnerstagabend aus ihrem Kreise einen neuen Kommandanten für den Feuerwehrabschnitt zu wählen. Mit Mario Hafner von der Betriebsfeuerwehr Boxmark Leather und Ewald Zeitfogel von der FF Rohr an der Raab stellten sich zwei Kandidaten der Wahl und baten im Zuge ihrer jeweiligen Wortmeldungen um entsprechende Zustimmung. Nach der „Wechselrede“ der Wahlberechtigten, die ohne die zwei wahlwerbenden Kandidaten geführt wurde, waren die Kommandanten und Stellvertreter zur geheimen Stimmabgabe aufgerufen. Wenige Minuten nach 20:00 Uhr war es dann soweit, Wahlleiter ABI Andreas Hirschmugl verkündete das Ergebnis.Mit 13 zu 11 Stimmen entschied sich die Mehrheit der anwesenden Feuerwehrkommandanten und Stellvertreter für HBI Mario Hafner, der die Wahl auch annahm und in seinen Dankesworten für das erhaltene Vertrauen dankte und „allen Anwesenden die Zusammenarbeit zum Wohle aller Feuerwehren“ anbot. Auch HBI Zeitfogel gratulierte dem neu gewählten Abschnittsfeuerwehrkommandanten umgehend, dankte den Anwesenden seinerseits für die erwiesene Zustimmung und sicherte Hafner seine volle Zusammenarbeit zu.Dem scheidenden Abschnittsfeuerwehrkommandanten, ABI Johann Reinprecht, wurde von Feldbachs Bürgermeister Ing. Josef Ober mit der „goldenen Vulkanlandnadel“ für dessen 16-jähriges Engagement gedankt. „Du lieber Hans, hast das Ansehen der Feuerwehren im Abschnitt Feldbach in all‘ deinen Tätigkeiten gegenüber der Öffentlichkeit und auch innerhalb der Einsatzorganisation würdig vertreten, ja du hast darüber hinaus jede Menge fachlich kompetente und große menschliche Spuren hinterlassen“. Mit standing ovations drückten die Wahlberechtigten ihre Wertschätzung gegenüber ABI Reinprecht aus.Mario Hafner neuer AbschnittsfeuerwehrkommandantMario Hafner, Jahrgang 1975, ist seit 1987 Feuerwehrmitglied. Seine ersten Erfahrungen im Feuerwehrdienst sammelte er bereits im Alter von 12 Jahren bei der FF Wagna (BFV Leibnitz). Beruflich verschlug es Hafner Jahre später nach Feldbach, wodurch es auch zu einem Feuerwehrwechsel kam. Seit März 2008 ist Hafner Kommandant der Freiwilligen Betriebsfeuerwehr Boxmark Leather. Ebenso ist Hafner seit Jänner 2009 auch Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Gniebing – wo er auch mit seiner Familie lebt.Beruflich ist Hafner als Ausbilder in der Feuerwehr- und Zivilschutzschule Steiermark tätig. Seine Steckenpferde im freiwilligen Feuerwehrwesen sind die Fachbereiche „Schadstoff“, „Strahlenschutz“ und „Sanität“. Ein wesentliches Ziel von Hafner ist die Aufrechterhaltung und Stärkung der Einsatzbereitschaft.Bericht und Fotos: BR d.ÖBFV Thomas Meier, MA
 
 
Powered by Phoca Gallery